Index

Kalender

Weblinks

Impressum

Willkommen Gast [LogIn] - 34 Gšste und 0 Mitglieder Online - Dienstag, 16.07.2019 01:05

Suchen:

†††Erweiterte Suche

Startseite

News

Wir über uns

Einsätze

Feuerwache

Alarmablauf  

Fahrzeughalle  

Fernmeldezentrale  

Übungsturm  

Atemschutzwerkstatt  

Feuerwache 1975-2013  

Interiemsfeuerwache 2013-2015  

Fahrzeuge

Abteilungen

Technik

Aus- und Fortbildung

Jugendfeuerwehr

Tipps

Downloads

Presseberichte

Kontakt

Verein

Webcam


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Feuerwache


Die Feuerwache wurde im Dezember 2015 nach einer Bauzeit etwas √ľber zwei Jahren fertiggestellt. Sie entstand am Standort der bisherigen Wache in der Bismarckstra√üe und kostete ca. 6,7 Millionen Euro. Der Umzug in die Feuerwache wurde mit einem gro√üen Fahrzeugkonvoi in die neue Unterkunft gefeiert. Der Bau der Feuerwache war der erste Neubau in der Geschichte der Wertheimer Feuerwehr, f√ľr die vorigen Feuerwachen wurden immer Bestandsgeb√§ude verwendet. In dem Bau wurden 1410m¬≥ Beton, 155t Betonstahl und 18km Kabel verarbeitet. Auf der Grundst√ľcksfl√§che von 5.990m¬≤ ist zus√§tzlich zur eigentlichen Feuerwache noch ein √úbungsturm, ein √úbungs- und Werkstatthof sowie ein Alarmparkplatz untergebracht.

Erdgeschoss und erstes Obergeschoss

Neben der Fahrzeughalle und diversen Lagerr√§umen sind im Erdgeschoss die zentrale Atemschutzwerkstatt, ein Foyer, ein Bereitschaftraum sowie die Umkleiden (siehe Alarmablauf) untergebracht. Im ersten Obergeschoss befindet sich die Fernmeldezentrale, der Stabsraum sowie die B√ľros des Stadtbrandmeisters, der Abteilungsf√ľhrung und der Zugf√ľhrer.


Foyer

Verwaltungsräume

Zweites Obergeschoss

Im zweiten Obergeschoss befinden sich die Ausbildungsr√§ume. In einem gro√üen Lehrsaal k√∂nnen theoretische Ausbildungsinhalte und Lehrg√§nge auf Standortebene durchgef√ľhrt werden. Die daf√ľr ben√∂tigten Materialien werden in einem separaten Raum gelagert. Die Umkleiden der Jungendfeuerwehr (m√§nnlich/weiblich) und deren Ausbildungsraum sind ebenfalls im zweiten Obergeschoss.


Lehrsaal

K√ľche

Eine K√ľche dient im Bedarfsfall der Verpflegung bei Veranstaltungen oder bei gr√∂√üeren Eins√§tzen. Bei Letzterem kann dann der gro√üe Lehrsaal als Speisesaal verwendet werden. Um die Einsatzbereitschaft sicherzustellen, verf√ľgt die Wache auch √ľber einen kleinen Fitnessraum. Atemschutzger√§tetr√§ger m√ľssen sp√§testens alle drei Jahre zum Betriebsarzt, um ihre Tauglichkeit untersuchen zu lassen. Hierf√ľr ist ein gewisses Ma√ü an Fitness Grundvoraussetzung. Um auch die Kameradschaft nicht zu kurz kommen zu lassen, gibt es noch einen Aufenthaltsraum, in welchem sich die Feuerwehrkameraden nach dem Einsatz / der √úbung noch austauschen k√∂nnen.


Einsatzvorbereitung

Aufenthaltsraum

 


 • News

Pressebericht Truppf√ľhrerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).