Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 46 Gäste und 0 Mitglieder Online - Donnerstag, 24.09.2020 05:32

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 032 - Vu, eingeklemmte Person


Datum: 02.06.2009
Alarmzeit: 12:05 Uhr
Einsatzende: 13:25 Uhr
Einsatzort: BAB3, Richtung Würzburg, km 257,5
Eingesetzte Kräfte VRW
RW 2
TLF 16/25
ELW
STBM
FF Marktheidenfeld
FF Kreuzwertheim

Die Freiwillige Feuerwehr Wertheim wurde zur Unterstützung der Feuerwehren aus Marktheidenfeld und Kreuzwertheim um 12:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 3 vor der Anschlussstelle Wertheim alarmiert. Eine Person war im Führerhaus eines LKWs eingeklemmt. Sie wurde befreit und die Batterie wurde abgeklemmt, anschließend konnten die Fahrzeuge aus Wertheim wieder abrücken.

Zur Pressemeldung der Feuerwehr Wertheim zu den Einsätzen des 02.06.2009

Pressebericht des Polizeirevier Unterfranken:

Lkw gegen Lkw – ein Fahrer schwer verletzt
TRIEFENSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART. Bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw ist am Dienstagmittag auf der A 3 ein Fahrer schwer verletzt worden. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 80.000 Euro belaufen. Die Autobahn war etwa eine Stunde komplett gesperrt. Mittlerweile sind beide Fahrstreifen wieder offen. Ein 40-Tonner war gegen 12.15 Uhr in Richtung Nürnberg unterwegs, als er ca. 500 Meter vor der Dertinger Mainbrücke verkehrsbedingt abbremsen musste. Darauf wurde ein nachfolgender Klein-Lkw-Fahrer offenbar zu spät aufmerksam und prallte in voller Fahrt gegen den voraus fahrenden Lastzug. Dabei wurde das Führerhaus komplett eingedrückt und der Mann am Steuer mit den Beinen eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Kreuzwertheim und Wertheim benötigten etwa 30 Minuten, bis sie den Fahrer befreit hatten. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung am Unfallort kam der Mann mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus. Der aus Warendorf stammende Fahrer des  gerammten Lkw kam unverletzt davon. Nach dem Unfall hatte sich wegen der Vollsperrung in Richtung Nürnberg ein Stau mit einer Länge von mehreren Kilometern gebildet. In Kürze (Stand: 13.55 Uhr) wird die Unfallstelle wieder geräumt sein. Momentan gibt es noch zwei Kilometer Stau.


Link zur Galerie

 


 • News

Neuer Stadtbrandmeister

Wertheimer Adventskalender Türchen 11

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2019

Grillfest

Pressebericht Truppführerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).