Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 294 Gäste und 0 Mitglieder Online - Mittwoch, 22.01.2020 02:15

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 151 - Scheunenbrand


Datum: 06.10.2018
Alarmzeit: 16:01 Uhr
Einsatzende: 19:35 Uhr
Einsatzort: Wertheim-Mondfeld
Eingesetzte Kräfte TLF 16/25
DLA(K) 23/12
LF 16/12
ELW
RW 2
TLF 24/50
GW-T
TSF Mondfeld

Um 16:01 Uhr wurden die Abteilungen Mondfeld und Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Wertheim zu einem Scheunenbrand nach Mondfeld alarmiert.  Auf der Anfahrt waren bereits die Rauchwolken sichtbar, die Flammen schlugen aus dem Dach des Gebäudes. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurden C-Leitungen vor genommen, zusätzlich wurde mit dem Wenderohr der Drehleiter das Feuer von oben bekämpft. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurde der Hof des Anwesens geräumt, um von dort mit der Drehleiter die losen Teile des Dachs zu entfernen. Nachdem dies erfolgt war, wurde die Scheune innen kontrolliert und Glutnester abgelöscht.

Pressemeldung der Polizei zu diesem Einsatz:

Wertheim-Mondfeld: Scheune geht in Flammen auf

Am Samstag, 06.10.2018, gegen 16.00 Uhr ereignete sich in der Nibelungenstraße ein größerer Brandfall, bei dem eine Scheune, die an ein Wohngebäude angebaut war, vollständig zerstört wurde. Das angrenzende Wohngebäude wurde jedoch glücklicherweise nicht beschädigt. Die Brandursache ist noch völlig unklar, zwei Giebel des abgebrannten Gebäudes müssen wegen Einsturzgefahr abgerissen werden. Ein Betreten des Brandortes ist daher im Moment nicht möglich. Unglücklicherweise befand sich die brennende Scheune unter einer Stromleitung, so dass der Strom abgestellt werden musste. Die Eigentümer des Gebäudes wurden augenscheinlich nicht verletzt, vorsorglich wurden sie vom Rettungsdienst jedoch in ein Krankenhaus verbracht. Wegen der Lösch- und Bergearbeiten musste die Durchgangsstraße von Mondfeld für längere Zeit gesperrt werden. Die Feuerwehr aus Wertheim war mit 7 Löschfahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. In der Scheune wurden nach ersten Ermittlungen lediglich Geräte und Werkzeuge gelagert, Tiere kamen nicht zu Schaden. Den Schaden schätzen Feuerwehr und Polizei auf ca. 80.000-100.000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Brand dauern an.
Michael Phillipp

 


 • News

Wertheimer Adventskalender Türchen 11

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2019

Grillfest

Pressebericht Truppführerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).